Forschung

Ein wissenschaftlicher Schwerpunkt liegt auf der interkulturellen deutschsprachigen Gegenwartsliteratur. Dabei liegt mein Fokus auf deutschsprachiger Literatur aus Ostmittel- und Südosteuropa, u.a. Herta Müller und Terézia Mora. In jüngster Zeit wende ich mich verstärkt dem Thema Flucht und Vertreibung in der deutschsprachigen Literatur seit 1945 sowie in der Kinder- und Jugendliteratur zu. Dabei rücken zunehmend auch didaktische Aspekte in den Mittelpunkt.